Krankentagegeld Versicherung Mallorca

Krankentagegeldversicherung Mallorca

Absicherung Ihres Einkommens bei Krankschreibung

Bei vorübergehender Arbeitsunfähigkeit wegen Krankheit oder Unfall dient diese Versicherung dazu, dass sich Ihre finanzielle Situation nicht verschlechtert. Sie erhalten Entschädigungszahlungen, damit Sie Ihren Verdienstausfall abdecken können und weiterhin Ihre laufenden Kosten tragen können, wenn Sie Ihrer beruflichen Tätigkeit über einen kürzeren oder längeren Zeitraum nicht nachgehen können.

Krankentagegeldversicherung für Selbständige und Angestellte

Für Selbständige ist eine Krankentagegeldversicherung in Spanien besonders wichtig. Aber auch Angestellte beklagen bei einer längeren Krankschreibung oft ein geringeres Einkommen. Vor allem, wenn sie neben einem Festgehalt auch eine variable Vergütung wie Provisionen für Ihre Arbeit bekommen, welche dann wegfallen, wenn sie nicht arbeiten können. So können auch Angestellte als Ergänzung diese Versicherung abschließen, wenn auch mit kleineren Beträgen bei den Entschädigungszahlungen aber dafür auch mit günstigeren Beiträgen.

Nur berufstätige Personen im Alter zwischen 16 und 65 Jahren können Begünstigte einer Krankentagegeldversicherung sein.

Die Situation eines Selbständigen in Spanien, der krankgeschrieben ist

Was deckt die spanische gesetzliche Sozialversicherung (Seguridad Social) ab?

Die meisten Selbständigen in Spanien zahlen lediglich den Mindestbeitrag an die Sozialversicherung. Dementsprechend ist die Beitragsgrundlage, welche die Bemessungsgrundlage darstellt, wesentlich niedriger als das tatsächliche Einkommen. Die Sozialversicherung zahlt dann 75 % dieser Bemessungsgrundlage, und davon müssen noch fast 30 % für den Sozialversicherungsbeitrag abgezogen werden, denn die Beiträge müssen auch bei Arbeitsunfähigkeit weiterhin bezahlt werden.

Existenzielle Risiken absichern!

So bleiben den allermeisten Selbständigen monatlich nur weniger als vierhundert Euro als Netto-Leistung bei Krankschreibung. Das ist natürlich bei Weitem nicht ausreichend, wenn man die laufenden Kosten wie Miete oder Hypothek, Rechnungen und Lebenshaltungskosten tragen muss. Vor allem kann das bei längeren Krankschreibungen zum ernsten oder sogar existenziellen Problem werden. Es ist deshalb unbedingt zu empfehlen, zusätzlich privat eine Krankentagegeldversicherung abzuschließen, die sowohl bei Unfall als auch bei Krankheit Ihr reales Einkommen absichert.

Das ist die Grundabsicherung. Zusätzlich können noch optionale Leistungen mitversichert werden wie zum Beispiel:

  • Krankenhaustagegeld: zusätzliche Entschädigung bei Krankenhausaufenthalt
  • Medizinische Leistungen bei Unfällen
  • Absolute und ständige Arbeitsunfähigkeit: Zahlung einer Entschädigung, die maximal 4 Jahresraten des versicherten Tagesgeldes entspricht
  • Chirurgische Eingriffe: ein bestimmtes Kapital im Falle einer Operation

Versicherung „baremado“- mit festen Auszahlungssätzen

Neben den klassischen Krankentagegeldversicherungen, bei denen pro Tag der Krankschreibung eine Entschäadigung gezahlt wird, gibt es auch die Möglichkeit einer Versicherung, die einen festen Betrag je nach Diagnose auszahlt, egal wie lange Sie dann tatsächlich krankgeschrieben sind.

Das hat den Vorteil dass man die Zahlung sofort bekommt und die Abwicklung wesentlich unkomplizierter ist. Und wenn Sie früher als vorgesehen dann doch wieder arbeiten können, ändert sich an der erhaltenen Summe nichts. Die Beiträge sind bei dieser Art der Versicherung meist günstiger als bei der klassischen Variante. Der Nachteil ist jedoch, falls Sie länger als vorgesehen krankgeschrieben bleiben sollten wird das nicht berücksichtigt.

Füllen Sie noch heute nachstehendes Anfrageformular aus – und lassen Sie sich durch Ramrath & Partner kostenfrei und unverbindlich beraten!

Die Anfrage ist unverbindlich und kostenlos