Wie funktioniert die Kfz-Zulassung in Spanien:

Natürlich möchte man sein Kraftfahrzeug, bei einem Umzug nach Mallorca, mitnehmen. Hier muss man allerdings ein paar Dinge beachten. Zunächst sind Sie sogar gesetzlich verpflichtet, das Fahrzeug in einem bestimmten Zeitraum umzumelden.

Bevor dies aber möglich ist, sollte zunächst sichergestellt sein, dass das Fahrzeug über eine „technische EU-Übereinstimmungsbescheinigung” (COC) verfügt.

Wenn das nicht der Fall ist, kann man sich von einem qualifizierten Autohändler eine sogenannte „homologación“ ausstellen lassen. Hier unterstützt Ramrath & Partner gerne bei der Berechnung des Kostenaufwandes, ob sich die Einfuhr lohnt oder der Kauf eines Fahrzeuges auf der Insel nicht sinnvoller ist.

Für eine Ummeldung sind folgende Dokumente erforderlich: 

  • Fahrzeugschein
  • Fahrzeugbrief
  • EG-Übereinstimmungsbescheinigung/COC (Kann beim Hersteller für Fahrzeuge ab Baujahr 1999 angefordert werden. Ansonsten fallen zusätzliche Kosten für den Ingenieur an)
  • NIE (spanische Steuernummer) oder Cif-Nummer
  • Personalausweis
  • Meldebescheinigung der spanischen Gemeinde (Certificado de empadronamiento) oder eine Kopie der Escritura bei Wohneigentum

Für die Ummeldung eines  Oldtimers, Mopeds/Motorrades und/oder eines Kraftfahrzeuges aus der Schweiz sind wieder andere Dokumente erforderlich. Hier ist der Kostenfaktor höher. Dazu beraten wir Sie gerne.

In allen Fragen zu dem Thema Kfz-Anmeldung aus dem Ausland oder Ummeldung eines PKW´s stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Besuchen Sie unser Büro in Llucmajor oder vereinbaren einen Termin mit unserem Aussendienst.

Fragen an Info@mallorca-assekuranz.com